„Fast unmöglich, dass keine Fehler passieren“

Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) will in den kommenden sechs Monaten als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz den in der Corona-Pandemie „brüchig gewordenen Zusammenhalt besonders zwischen den großen Parteien (ÖVP und SPÖ, Anm.) wiederherstellen“. Ein „natürlicheres Miteinander und einen Schulterschluss der Länder und in Folge auch mit dem Bund“ soll erreicht werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.