Flüchtling verblutet: Messerstecher bereits wegen Gewalttat vorbestraft

Afghane nach Streit verblutet: Der mutmaßliche Täter, ein Insasse der Asylunterkunft in Großkrotzenburg bei Hanau in Hessen, war wohl vorbestraft.

Nach einem Streit in einem Flüchtlingsheim nahe Hanau ist ein junger Afghane verblutet. Die Bewohner des Heims geben der Kommune und dem Land daran eine Mitverantwortung. Der Bürgermeister schweigt.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.