Fort Lauderdale, Florida: Polizei stuft tödlichen Vorfall bei Gay-Parade als Unglück ein

Beim Fahrer des Wagens, der in Florida zwei LGBT-Parade-Teilnehmer umfuhr, handelt es sich um einen 77-jährigen Mann mit körperlichen Gebrechen. Gemäss Behörden habe er versehentlich beschleunigt.

...weiterlesen auf Bernerzeitung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.