Französin nicht tot, aber auch nicht lebendig

Ein skurriler Gerichtsfall sorgt in Frankreich für Kopfschütteln: Eine 58-jährige Frau kämpft für die gerichtliche Bestätigung, dass sie lebt. Die Behörden hatten Jeanne Pouchain für tot erklärt, ohne es zu überprüfen. Daraufhin verlor sie auch sämtliche Ausweise, ihr Bankkonto und ihre Krankenversicherung.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.