„Freue mich, dass wir vieles wieder machen können“

Die Eröffnung der Salzburger Festspiele seien wie das Erwachen aus einem Albtraum. So beschrieb es Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in seiner Rede beim Festakt in der Felsenreitschule, wo Bundespräsident Alexander Van der Bellen die Festspiele am Sonntag offiziell eröffnete. Das Staatsoberhaupt machte in seiner humorvollen Rede den Klimaschutz zum großen Thema und zeigte sich erfreut darüber, „dass wir vieles wieder machen können“. Aber nicht nur die Festspiele wurden gefeiert, vor allem Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler ließ das Publikum mit stehenden Ovationen nach ihren Begrüßungsworten hochleben.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.