Frontex stellt Tätigkeit in Ungarn ein

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex stellt ihre Tätigkeit in Ungarn ein. Das erklärte der Sprecher der Agentur, Chris Borowski, am Mittwochabend. Als Grund wurde angeführt, dass Ungarn dem jüngsten diesbezüglichen Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) nicht nachkomme und weiter Asylsuchende gesetzwidrig nach Serbien abschiebe.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.