Frostige Lese im Seewinkel

Immer weniger Winzer lassen Trauben zur Eisweinproduktion hängen. Denn es ist nie sicher, dass es so kalt wird, dass Eiswein wirklich gelesen werden kann. Die Frostnacht auf Dienstag machte es im Seewinkel jedoch möglich: Das Thermometer fiel stellenweise auf Minus 7,5 Grad. Tief genug für die Eisweinlese.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.