G7-Staaten erklären Digital-Steuer zur Priorität

Die Finanzminister der G7-Staaten Großbritannien, Deutschland, USA, Japan, Frankreich, Italien und Kanada haben die internationale Besteuerung von Internetkonzernen zur Priorität erklärt. Großbritannien, das derzeit den G7-Vorsitz innehat, rief nach einer virtuellen Sitzung zu einem gemeinsamen Ansatz für die Besteuerung von Internetriesen bis Mitte des Jahres auf. Die Frist entspricht einer Forderung der G20-Staaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.