Galaxy Buds: Samsungs Kopfhörer verstehen sich jetzt mit Windows 10

Samsungs drahtlose Kopfhörer der Galaxy-Buds-Reihe verstehen sich nun deutlich besser mit Windows 10. Samsung hat ein eigenes Programm für das Betriebssystem im Microsofts Store veröffentlicht, über das die Steuerung der Galaxy Buds vereinfacht wird. Auch das Pairing über Bluetooth soll so schneller geschehen.

Windows 10: Galaxy Buds mit eigenen Programm

Nachdem Samsung mit SmartThings bereits ein eigenes Programm für Windows 10 veröffentlicht hat, sind nun die Bluetooth-Kopfhörer der Serie Galaxy Buds an der Reihe. Ab sofort können Besitzer der Kopfhörer ein Programm aus dem Microsoft Store herunterladen, um auch unter Windows 10 die Kontrolle über die Galaxy Buds zu behalten.

Bahnbrechende Neuerungen sollten Besitzer dabei aber eher nicht erwarten. Stattdessen stehen Einstellungen für die Kopfhörer im Mittelpunkt. Nutzer können zum Beispiel einen Equalizer hinzuschalten oder die Spracherkennung aktivieren beziehungsweise deaktivieren. Darüber hinaus lassen sich Einstellungen zur automatischen Geräuschunterdrückung vornehmen. Auch ein Reset der Einstellungen ist möglich. Die verbleibende Akkuladung der Kopfhörer wird auch angezeigt. Zusätzlich lässt sich die Firmware der Galaxy Buds direkt über das Programm für Windows 10 aktualisieren.

Samsung zufolge soll sich auch das Pairing über Bluetooth beschleunigen, wenn Nutzer das Programm für Windows 10 aus dem Microsoft Store installiert haben. Weitere Details dazu werden allerdings nicht genannt.

Samsung: Programm erst für Galaxy Buds Pro

Zu Beginn erhalten laut 9to5Google nur Besitzer der Galaxy Buds Pro die Möglichkeit, ihre Kopfhörer auch unter Windows 10 steuern zu können. Dabei wird es aber nicht bleiben, denn auch die anderen Geräte der Reihe (Galaxy Buds, Galaxy Buds Plus, Galaxy Buds Live) sollen „bald“ eine Unterstützung erfahren, wie Samsung erläutert. Wann genau das der Fall sein wird, hat Samsung dabei nicht verraten.

...weiterlesen auf Giga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.