Geldautomaten-Attacken: Täter nutzen Sprengstoff statt Gas

Bei Attacken auf Geldautomaten in NRW haben die Täter in diesem Jahr in rund 65 Prozent der Fälle Sprengstoff statt Gas benutzt. Bis Mitte vergangenen Jahres sei "das bevorzugte Tatmittel" noch Gas gewesen, das in die Geldautomaten eingeleitet und entzündet wurde, so das Landeskriminalamt (LKA) in e

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.