Geldbuße für Posting von einschlägiger Tätowierung

Ein 33-jähriger Oberösterreicher ist am Mittwoch im Landesgericht Ried im Innkreis wegen des Verstoßes gegen das Verbots- und das Waffengesetz zu acht Monaten bedingt und 2.160 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte ein Foto eines anderen, der mit einem einschlägigen Symbol tätowiert war, gepostet und trotz Waffenverbots solche besessen. Das Urteil ist rechtskräftig.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.