Georgia-Morde: Verdächtiger spricht von „Sexsucht“

Eine Serie tödlicher Attacken erschüttert die Region um die US-Stadt Atlanta im Bundesstaat Georgia. In drei verschiedenen Massage-Salons wurden am Dienstag innerhalb kurzer Zeit acht Menschen erschossen. Bei den meisten der Opfer soll es sich um asiatischstämmige Frauen handeln. Ein Verdächtiger (21) ist gefasst. Er spricht von Sexsucht als Beweggrund.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.