Goldeck-Unglück: Seil aus dem Nichts

Wieder bei null sind die Ermittlungen nach dem tragischen Unglück bei der Goldeck-Bahn im April 2019. Damals hatte sich bei Wartungsarbeiten ein Stahlseil gelöst und einen Arbeiter getötet. Materialermüdung konnte durch einen Sachverständigen rasch ausgeschlossen werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.