Großbritannien: Berater von Boris Johnsons kündigt im Streit über Bericht zu Rassismus

Nachdem ein Regierungsbericht Großbritannien bescheinigte, es sei nicht »institutionell rassistisch«, gab es lauten Protest. Nun hat der für Rassismus-Fragen zuständige Berater von Premier Johnson sein Amt niedergelegt.

...weiterlesen auf Spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.