„Grünau-Prinz“ kämpft an mehreren Gerichtsfronten

„Ausgebucht“! Für die Verhandlung gegen Welfenprinz Ernst August von Hannover am 23. März im Welser Schwurgerichtssaal sind bereits fast alle Besucherplätz vergeben. Der Blaublütige hat aber noch ein weiteres Gerichtsverfahren anhängig. Er soll seinen Sohn Ernst August junior auf Rückgabe des Vorerbes geklagt haben.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.