Grüne wollen Wahlkampfkostengrenze senken

Nachdem die ÖVP mit der Forderung nach dem Einfrieren der Parteienförderung vorgeprescht ist, fordern die Grünen die gänzliche Abschaffung der jährlichen Anpassung an die Teuerungsrate. Außerdem wollen sie die Wahlkampfkostengrenze drastisch senken. Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer kritisierte den Vorstoß von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vom Mittwoch als „reine Symbolpolitik“. Die ÖVP kommentierte die Forderungen nicht und verwies auf die geplanten Gespräche.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.