Handelsobfrau: „Menschen brauchen Perspektive“

Gewerbe- und Handwerksbetriebe leiden, wie auch viele andere Branchen, massiv an der Corona-Krise. Einige Unternehmen dürfen voraussichtlich schon ab 8. Februar wieder öffnen, und das stimmt sie auch positiv, allerdings steht und fällt dies mit der Zahl an Infektionen. Was passiert, wenn der Lockdown doch wieder verlängert wird? Oder noch schlimmer: Was wäre, wenn der Handel wieder aufsperrt, aber die Kunden ausbleiben? Das bespricht Moderatorin Raphaela Scharf mit Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Österreich. Zu sehen im Video oben.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.