Haus in Miami eingestürzt: 4 Tote, 159 Vermisste

Nach dem Teileinsturz eines zwölfstöckigen Wohnhauses im US-Bundesstaat Florida wächst die Befürchtung, dass die Zahl der Opfer deutlich steigen könnte. 159 Menschen gelten als vermisst, vier Todesopfer sind zu beklagen. Rettungsteams sind in Surfside nahe Miami Beach mit Spürhunden, Spezialkameras und Horchgeräten im Einsatz. Hin und wieder seien Klopfgeräusche aus den Trümmerbergen zu hören. Elf Menschen wurden verletzt, 37 Menschen aus dem Gebäude befreit.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.