Heißgeliebter Anime-Klassiker bald schon bei Netflix verfügbar

Für Anime-Fans gibt es gute Nachrichten, denn Netflix erweitert sein Programm mit einem zweiteiligen Film zu einem der beliebtesten Anime der Geschichte. Die Streamingplattform hat sich die Lizenz gesichert und wird beide noch in diesem Jahr zur Verfügung stellen.

Sailor Moon: Filme knüpfen direkt an die Serie an

Vielleicht seid auch ihr mit der Anime-Serie Sailor Moon aufgewachsen und habt die Staffeln und Filme bereits vor Dekaden im Fernsehen rauf und runter geschaut. In den Jahren 2014 bis 2016 erhielt die Franchise mit Sailor Moon Crystal ein Reboot – in neuem Look und noch näher an der Manga-Vorlage von Naoko Takeuchi.

Der Film Sailor Moon Eternal knüpft an die Serie an und feierte am 8. Januar 2021 in Japan Kinopremiere. Der zweite Teil folgte dann im Februar 2021 und schickte die Fans noch einmal auf eine Reise mit Bunny, Rei, Minako, Makoto und Amy.

Ein paar davon kennt ihr sicher:

Sailor Moon: Ab wann könnt ihr den Film bei Netflix sehen?

Der Start für „Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: Der Film“ ist für den 3. Juni 2021 exklusiv auf Netflix angesetzt, ihr müsst euch also nicht mehr allzu lang gedulden.

In der offiziellen Beschreibung von Netflix heißt es übrigens:

„Die hübschen Kriegerinnen für Liebe und Gerechtigkeit kehren in einem völlig neuen Doppel-Feature zurück, in welchem wunderschöne Träume lebendig werden! Schließe dich in diesen Filmen, die auf der beliebten Reihe „Dream“ von Naoko Takeuchis kultiger-Saga basieren, deinen liebsten Sailor-Kriegerinnen an, wenn sie den mysteriösen Dead Moon Circus attackieren und verblüffende neue Kräfte erwecken.“

Bis das Doppel-Feature bei Netflix zur Verfügung steht, könnt ihr euch die Serie ansehen. Die hübschen DVD- oder Blu-ray-Boxen könnt ihr euch über Amazon bequem nach Hause liefern lassen:

Was sagt ihr dazu, dass Netflix sich die Lizenz gesichert hat? Würdet ihr euch auch die Serie wünschen und wenn ja, welche Version? Besucht uns gerne auf Facebook und schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare.

...weiterlesen auf Giga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.