Hertha BSC: Freistellung des Torwarttrainers Zsolt Petry wird zum Politikum

Wegen eines Interviews über Migration und Homo-Ehe hat sich Hertha BSC von Zsolt Petry getrennt. Ungarns Regierung sieht nun »die freie Meinungsäußerung eingeschränkt« und bestellte einen deutschen Botschaftsvertreter ein.

...weiterlesen auf Spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.