Hertha BSC trennt sich nach homophoben Äußerungen von Torwarttrainer Petry

Weil er sich in einem Zeitungsinterview homophob und fremdenfeindlich geäußert hat, muss Hertha-Torwartrainer Zsolt Petry gehen. Der deutsche Lesben- und Schwulenverband findet das gut.

...weiterlesen auf DW.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.