Hinrichtung in Chile 47 Jahre später aufgedeckt

Nach fast 47 Jahren hat die Familie nun Gewissheit - wenn auch eine erschütternde, traurige: Der damals in Chile verschollene Carlos Zelaya wurde hingerichtet - erschossen von Soldaten während des Militärputsches. DNA-Experten in Innsbruck identifizierten das Opfer anhand von Knochenfragmenten und deckten den Mord auf. Die noch lebenden Verdächtigen wurden angeklagt.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.