Hitlergruß-Affäre: Öllinger bekam doch noch Recht

Der ehemalige Grün-Abgeordnete Karl Öllinger hat in der sogenannten Hitlergruß-Affäre doch noch Recht bekommen. Wie er in einem Facebook-Posting mitteilte, hat das Wiener Oberlandesgericht (OLG) nun die Klage eines Burschenschafters wegen übler Nachrede endgültig abgewiesen. Das Mitglied der Verbindung „Gothia“ war gegen Öllinger und die nunmehrige Justizministerin Alma Zadic (Grüne) gerichtlich vorgegangen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.