Im Lungau planen die Ortschefs mit Vorsicht

Zurückhaltend starten die Lungauer Bürgermeister in das neue Jahr. Die Pandemie hat teils große Lücken in den Gemeindebudgets hinterlassen. Gerade die kleineren Orte tun sich schwer, das auszugleichen. Daher werden größere Projekte vielerorts aufgeschoben. Kein vorbei gibt es hingegen an dringenden Vorhaben: In Straßensanierungen, Schutzverbauungen und im Sozialbereich wird auch heuer kräftig investiert.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.