Immer mehr Schüler ohne Muttersprache Deutsch

„In ganz Oberösterreich haben bereits 29 Prozent der Pflichtschüler nicht Deutsch als Muttersprache. In Linz sind es 62 Prozent, in Wels sogar schon 69 Prozent“, zeigt FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr auf. Wobei die Mehrsprachigkeit in den meisten Fällen kein Vorteil ist, aufgrund von Deutsch-Defiziten: „Drei von vier betroffenen Schülern brauchen zusätzliche Sprachförderung.“

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.