In den Schuhen der jüdischen Flüchtlinge

Das Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945 war nicht das Ende des Leids für die verbliebene jüdische Bevölkerung. Daran erinnert die Krimmler Theaterwanderung, bei der Schauspieler auf der Original-Route die Fluchtbewegung des Jahres 1947 nachstellen. Das Publikum wandert mit und lernt einiges über die Geschichte und die Strapazen einer Flucht.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.