Innsbruck: Demo wegen Schwarzem Block aufgelöst

Unter dem Motto „Grenzen töten!“ fand am Samstag eine Demonstration in Innsbruck mit rund 600 Teilnehmern statt, die wegen Ausschreitungen nach rund eineinhalb Stunden aufgelöst wurde. Der Grund für die Auflösung war, weil sich ein gewaltbereiter Schwarzer Block gebildet hatte. Demonstranten und Polizei gingen zum Teil aufeinander los. Innenminister Karl Nehammer sprach von einem „kriminellen Akt“.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.