Inzidenz bei 6- bis 14-Jährigen auf 340 gestiegen

Die Infektionszahlen unter den Jungen sind derzeit deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. Vor allem in der Gruppe der Sechs- bis 14-Jährigen ist der Anstieg auf eine Sieben-Tage-Inzidenz von 340,3 besorgniserregend - für Kinder unter zwölf Jahren ist schließlich noch kein Impfstoff zugelassen. 

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.