Irre Karriere von Merlene Ottey: Die Sprint-Süchtige, die keinen Verfall kennt

Olympiadritte mit 20, Olympiadritte mit 40: Dieses Kunststück gelingt Sprinterin Merlene Ottey. Mittlerweile hat die 61-Jährige ihre Spikes doch mal an den Nagel gehängt. Nach einer turbulenten Karriere inklusive Zoff mit ihrem Heimatland Jamaika und Nationenwechsel nach Europa.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.