IS-Zelle in Nordmazedonien trainierte für Attentat

Höchst explosiver Polizeischlag in Nordmazedonien! Bei Razzien in Skopje und Kumanovo gegen eine achtköpfige IS-Zelle stellten die Fahnder Berge an Waffen, Munition, Sprengstoff und Beweisen sicher. Die Terrorbande war europaweit vernetzt – Verbindungen zum Wien-Attentäter (er hatte ja auch die mazedonische Staatsbürgerschaft) werden derzeit geprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.