Italien führt ab 1. Juli digitalen Grünen Pass ein

Italien führt ab dem 1. Juni einen digitalen Grünen Pass ein. Dabei handelt es sich um ein Zertifikat, das man nach der zweiten Impfung gegen das Coronavirus oder nach einem negativen Testabstrich erhalten kann. „Wir sind mit den Ergebnissen der europäischen Version, die wir bereits getestet haben, zufrieden“, betonte der für die Digitalisierung zuständige Minister Vittorio Colao. Wer zweimal geimpft wurde, soll eine Benachrichtigung auf einer App erhalten. Wer eine Genesungsbescheinigung vorlegen kann, erhält das Zertifikat ebenso.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.