Italien impft Über-80-Jährige erst in vier Wochen

Wegen Engpässen bei den Lieferungen der Corona-Impfdosen kommt es zu Verzögerungen bei der Impfkampagne in Italien. So wird erst in vier Wochen die Impfung von Senioren im Alter von über 80 Jahren beginnen, teilte Vize-Gesundheitsminister Pier Paolo Sileri am Sonntag mit. Bei der Impfung des Rests der Bevölkerung wird es zu Verzögerungen von bis zu zwei Monaten kommen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.