Judo-Lehrer wirft Bub wiederholt zu Boden – tot!

In Taiwan ist ein Siebenjähriger, der nach zahlreichen Judo-Würfen seines Trainers in ein 70-tägiges Koma gefallen war, seinen Verletzungen erlegen. Der Bub war am 21. April in eine Klinik gekommen. Dort entwickelte er Atemprobleme, schließlich versagten mehrere Organe. Seine Eltern haben daraufhin entschieden, die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.