Kampagne sammelt 400.000 Dollar für getöteten Uber-Fahrer

Mit einem Elektroschocker hatten zwei Teenager-Mädchen einen Uber-Fahrer in Washington überfallen, der Mann starb. Doch innerhalb von vier Tagen kann die Familie über 400.000 Dollar an Spenden einsammeln.

...weiterlesen auf Spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.