Kampf gegen Verschwörungstheorien: Twitter löscht mehr als 70.000 Konten der QAnon-Bewegung

Trump-Anhänger mit einer Fahne der QAnon-Bewegung in Oregon City

Der Kurznachrichtendienst hat am Freitag massenhaft Accounts stillgelegt, die überwiegend QAnon-Verschwörungstheorien verbreitet hätten. Twitter verwies zur Begründung auf die jüngste Gewalt in der amerikanischen Hauptstadt.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.