„Keine Steuererhöhungen gleich nach dieser Krise“

Wie ein Turbo saust der neue Arbeitsminister Martin Kocher durch die Politik. Im Interview mit dem stellvertretenden „Krone“-Chefredakteur Georg Wailand gibt er ordentlich Gas, was seine Pläne und Absichten anbelangt. So hält er nichts von dem häufigen Vorschlag, dass es nach der Krise eine Reichensteuer oder Ähnliches für die Besserverdiener geben sollte, um die jetzigen Ausgaben zu finanzieren.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.