Kettenreaktion: Slowakische Krise spitzt sich zu

Der Druck auf den slowakischen Premier Igor Matovic, der seinen Rücktritt angeboten, aber noch nicht vollzogen hat, steigt. Vizepremier Richard Sulik hat am Montag seinen Rücktritt eingereicht und damit eine Forderung des Premiers erfüllt. Mit seinen weiteren Forderungen brachte Matovic indes auch Staatspräsidentin Zuzana Caputova gegen sich auf. „Ich hatte keine neuen Bedingungen erwartet“, sagte sie. Der umstrittene Rechtspopulist Matovic hatte etwa einen Ministerposten von Suliks SaS für sich reklamiert und angekündigt, in der Regierung zu bleiben. Zudem verlangt er den Rücktritt von Spitzenvertretern der Regierungspartei Za ludi, die ebenfalls seinen Rücktritt gefordert hatte.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.