Kickl im Ibiza-U-Ausschuss: „Video war ein Schock“

Im Ibiza-U-Ausschuss ist am Mittwochvormittag Hans Niessl (SPÖ) zu Kontakten zum Glücksspielkonzern Novomatic wegen eines möglichen Casino-Standorts in Parndorf befragt worden. Auf den burgenländischen Ex-Landeshauptmann folgte FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl, der von der ÖVP geladen worden war. In seiner Befragung ließ dieser seine Eindrücke vom berüchtigten Ibiza-Video Revue passieren und stellte klar: „Es war ein Schock, weil die Bilder einfach erdrückend sind.“ Bereits vor Kickls Aussage hatte der türkise Klubobmann August Wöginger FPÖ-Chef Norbert Hofer aufgefordert, er möge „Krawall-Kickl endlich den Rücktritt nahelegen“.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.