Kickl will Sondersitzung, Hofer kein AstraZeneca

Geht es nach der FPÖ, so soll die Impfstoffbeschaffung in einer Sondersitzung des Nationalrats behandelt werden, Unterstützung sucht man dafür nun bei den Oppositionsparteien. Klubchef Herbert Kickl appellierte am Mittwoch an SPÖ und NEOS, gemeinsam ein außertourliches Plenum einberufen zu lassen. FPÖ-Chef Norbert Hofer machte unterdessen seinem Unmut über fehlende Öffnung-Perspektiven und den AstraZeneca-Impfstoff Luft.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.