Kinder sind zu dick: London beschränkt TV-Werbung

Schätzungen zufolge ist ein Drittel aller Kinder, die in Großbritannien die Volksschule beenden, übergewichtig oder fettleibig. Im Kampf gegen Fettleibigkeit beim Nachwuchs verschärft die Regierung nun die Regeln für TV- und Online-Werbung. Von 2023 an darf im Fernsehen zwischen 21 Uhr und 5.30 Uhr nicht mehr für Lebensmittel mit hohem Fett-, Salz- und Zuckergehalt geworben werden und Unternehmen dürfen keine bezahlte Online-Werbung mehr schalten. Betroffen sind unter anderem Produkte wie Schokolade, Softdrinks, Eis, Kekse, Chips und Pizza.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.