Kölner OB Reker: „Als Fastelovendsjeck blutet mir heute das Herz“

Eine beleuchtete Figur des Festkomitees Kölner Karneval steht in der Stadt an der Wegstrecke des abgesagten Rosenmontagsumzugs.

An Weiberfastnacht beginnen traditionell die tollen Tage – doch in diesem Jahr bleibt das närrische Treiben überschaubar. Oberbürgermeisterin Henriette Reker appelliert an die Kölner, zu Hause zu bleiben.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.