Kogler von Fortsetzung der Koalition überzeugt

Mit dem Rücktritt von Gesundheitsminister Rudolf Anschober haben die Grünen am Dienstag einen der erfahrensten Minister in ihrem Kabinett verloren. Der Rückzug Anschobers während der Corona-Krise übt weiteren Druck auf die ohnehin schon belastete Zusammenarbeit innerhalb der türkis-grünen Koalition aus. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) glaubt jedoch nicht an ein vorzeitiges Ende der Zusammenarbeit mit der ÖVP. Das machte er am Dienstagabend in der „ZiB 2“ unmissverständlich klar. Obwohl es unterschiedliche Ansichten gebe, treffe man „stets gemeinsame Entscheidungen“.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.