Kritik an Einfamilienhäusern: Der Kampf ums Eigenheim

Genaugenommen müsste niemand neu bauen, um in ein Einfamilienhaus ziehen zu können.

Die ideologische Debatte über das Einfamilienhaus lenkt von den wahren Problemen der Städte ab. Sowohl für das Bauen hier wie auch für das Leben im Grünen gibt es bessere Ansätze als Vorschriften und Verbote.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.