Kritik von Stiko-Chef Mertens: Länder verstoßen gegen Impf-Priorisierung

Wer zuerst geimpft wird, entscheidet eine Impfverordnung. Gegen diese würden die Bundesländer aber "de facto" verstoßen, kritisiert der Chef der Stiko. Doch er hat auch eine gute Nachricht: Es gebe deutlich weniger Erkrankungen bei den über 80-Jährigen.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.