Lawinenabgänge in Tirol forderten zwei Todesopfer!

Bei mehreren Lawinen wurden am Samstag in Tirol drei Personen verschüttet: Der erste Abgang ereignete sich im Kühtai, eine Person verletzte sich, als sie sich selbst aus den Schneemassen befreite. Zu Mittag ging in der Axamer Lizum eine Lawine ab, eine Person wurde verschüttet und überlebte nicht. Nach einer zweiten Lawine im Kühtai gab es auch dort ein erst 15-jähriges Todesopfer zu beklagen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.