Lawinenabgang am Hochstaufen – Drei Verletzte

Drei Tourengeher verletzten am Freitagnachmittag sich bei einem Lawinenunfall auf dem Hochstaufen bei Bad Reichenhall. Auf rund 1650 Metern Seehöhe löste sich ein großes Schneebrett und riss die drei Alpinisten mit. Auf dem Hochstaufen bei Bad Reichenhall sind drei Skitourengeher bei einem Lawinenunfall verletzt worden, einer davon schwer. Er wurde ins Salzburger Landeskrankenhaus geflogen. Bergretter und das Team des Rettungshubschraubers aus Traunstein halfen den Verunglückten.Online seit heute, 9.44 UhrTeilenDie Skibergsteiger sind 33, 25 und 22 Jahre alt. Sie stammen aus den bayerischen Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein. Das Trio befand sich wegen des steilen letzten Abschnitts im oberen Teil der Tour ohne angeschnallte Ski und mit Abstand im Aufstieg. Dabei löste sich in rund 1.650 Meter Seehöhe ein etwa hundert Meter breites Schneebrett.Fotostrecke mit 6 Bildern

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.