Legosteine für Häftlinge: Bittbrief irritiert

Zwar wird in Österreichs Gefängnissen verständlicherweise viel unternommen, um Häftlinge im eher tristen Alltag zu beschäftigen. Was sich jedoch Innsbrucks Anstaltsleiter einfallen ließ, sorgt teils für Stirnrunzeln, teils für Verärgerung. Er rief dazu auf, Straftätern nicht mehr benötigte Legosteine zu schicken.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.