Libysche Soldaten befreiten gefolterte Migranten

Mehr als 100 Migranten, die von einem besseren Leben in Europa träumten, sind in Libyen in die Fänge von brutalen Menschenhändlern geraten. Sie sollen festgehalten und gefoltert worden sein. Nach einer Razzia von Soldaten konnten die Menschen nun aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.