Lieber Neil, ich hoffe, es ist okay, wenn ich Dich duze

Wer Neil Youngs Live-Album „Weld“ nie gehört hat, hat einen der seltenen Achttausender der Rockmusik nie bestiegen. Nach 30 Jahren gibt es ein ebenbürtiges Pendant: „Way Down in the Rust Bucket“, ein sensationelles Konzert, das besonders in einem Punkt „Weld“ etwas voraus hat.

...weiterlesen auf Welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.