Lübcke-Prozess: Freispruch von Mitangeklagtem H. gefordert

Der Mitangeklagte Markus H. mit seinen Verteidigern am Dienstag in Frankfurt

Markus H. habe dem mutmaßlichen Mörder von Walter Lübcke keine Hilfe geleistet, sagen seine Verteidiger. Das sei gar nicht notwendig gewesen. Sie fordern neben dem Freispruch auch Entschädigung für die Untersuchungshaft.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.